Projekt "Welt der Alarmierungen" im Feuerwehr-Erlebnis-Museum Hermeskeil


In einem Gemeinschaftsprojekt wurde von mir in Zusammenarbeit mit dem Feuerwehr- Erlebnis- Museum Hermeskeil ein Ausstellungsbereich "Welt der Alarmierungen" geschaffen. In mehreren Ausbaustufen können wir nun die fertige Welt der Alarmierungen präsentieren:

Zunächst begann alles mit einem Famileinausflug 2015:
Danach schrieb ich auf der Facebook-Seite: Tooles Museum insbesondere für Kinder, die hier wirklich alles anfassen und ausprobieren dürfen.
Zwei Stunden später beim Grillen haben der 1.Vorsitzende und ich bereits telefoniert und erste Pläne geschmiedet:



Geplant ist folgendes: Auf einem zentralen Touchscreen wird ein Besucher durch die „Welt der Alarmierungen“ geführt:

  • historische Alarmierung
  • Alarmierung durch Druckknopfmelder, BMA
  • Alarmierung durch Notruf
  • Was passiert dann –> Leitstelle –> Alarmierung Sirene oder stille Alarmierung

Natürlich ist so ein Projekt auch mit Kosten verbunden und nach einiger Zeit wurde ein Zuschuss-Antrag der Landesregierung Rhein-Land-Pfalz bewilligt und das Projekt konnte bzw. musste sogar in einem bestimmten Zeitraum realisiert werden.

Neben den ganzen technischen Gerätschaften steckt auch jede Menge Entwicklungsarbeit in der Steuerung und in den Erläuterungstexten auf dem Touchscreen.

Ein Notruftelefon wird präpariert für
die korrekte Eingabe der "112".
Die Steuerung Das Material Vorbereitungen im Museum durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter


Besonders hervorzuheben ist die Unterstützung der BF Mainz, die extra einn Film gedreht hat, wie ein Notruf abläuft. Dieser Film ist im Touchscreen integriert. Nach dem nun die ganzen Vorbereitungen getroffen wurden, konnte die Montage vor Ort beginnen:


Am 7.April 2017 wurde der Ausstellungsbereich im Rahmen einer kleinen Feier eröffnet und eingeweiht:


Der Trierische Volksfreund schrieb: "Hermeskeil. (urs) Thorsten Heller (links) zeigt, wie der alte Feuermelder bedient wurde, der den neuen Ausstellungsbereich des er Landesfeuerwehrmuseums bereichert. Unter dem Motto "Welt der Alarmierung" ist dort auch eine Alarmzentrale zu sehen."


Nach ein paar Besuchen und Beobachtungen, wie Besucher die Anlage annehmen und sie bedienen, wurden diverse Optimierungen an  der Steuerung vorgenommen. Es fehlte jetzt noch an einer professionellen Beschriftung und dem Zeitstrahl, der die Geschichte der Alarmierung darstellte. Dies wurde mit einer ersten Wartung im November 2018 realisiert (Panoramabild):




Im Rahmen dieser Wartung wurde auch eine echte Alarmierung eines Funkmeldeempfängers eingebaut, die die gesamte Anlage nun abrunden:

     


Jetzt wollen wir noch die Möglichkeit schaffen, eine Alarmierung mit Angabe der gewünschten Informationen am Arbeitsplatz des Leitstellendisponenten durchzuführen. Hier befinden wir uns aktuell in der Planungsphase (Stand Ende Januar 2019).

 

 

Das Feuerwehrmuseum Hermeskeil (Rheinland-Pfalz) ist ein lebendiges Museum zum Anfassen. Insbesondere Kinder sind begeistert von der offenen Art des Museums und der freien Zugänglichkeit der Museumsstücke. Alles zum Anfassen und Ausprobieren. Was dem Museum in der Ausstellung noch fehlt: "Die Welt der Alarmierungen". In diesem Gemeinschaftsprojekt wollen das Museum und Thorsten Heller (Alarm-Monitor) dies gemeinsam realisieren und die Geschichte der Alarmierungswege präsentieren. Natürlich auch zum Anfassen und selbst ausprobieren. Es soll Jung und Alt begeistern, wie das restliche Museum. Für die Realisierung sind wir auf Sach- bzw. Geldspenden angewiesen, um es zu finanzieren.

 

Aktuelle Informationen gibt es hier: